90% aller Zimmermädchen sind entweder gar nicht oder nur wenig ausgebildet!*

 
 
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt!

Evelin Eller

Jahrgang 1961
1 Tochter

Ausbildung

Hotel- und Gastgewerbeassistentin
Hotelfachfrau mit Konzession und Lehrlingsausbilderprüfung
Diplomierte Wellnesstrainerin
Kursleiterin für Tourismus

Coach (Familienindividualbetreuung)

Werdegang

Nach Abschluss meiner Lehre begann ich im Ausland meine Erfahrungen zu machen. Anbindend an diese Praxis in 4* Hotels, ging ich dem nächsten Ziel entgegen, der eigenen Konzession als Hotelfachfrau.

Über Umwege fand ich meine Berufung zur Trainertätigkeit, in späterer Folge zum Coaching. Somit kann ich meine fachlichen, theoretischen und praktischen Erfahrungen in unsere Schulungen mit einfließen lassen. Es ist stets aufs Neue ein spannendes und bereicherndes Erlebnis.

Wichtig ist für mich
  • Der Sache mit Freude und Engagement begegnen.
  • Flexibilität einbringen und weitervermitteln
  • Die Individualität und Einzigartigkeit erkennen
  • Eine gute, klare Kommunikation (GFK)
  • Eigenständige Arbeit, welche sich stets weiterentwickeln darf und soll, sehe ich als Herausforderung. Mir dabei selbst treu zu bleiben, Mensch sein und werden, ist eines meiner Ziele.

Yvonne Bereuter-Rueß

Jahrgang 1972
1 Sohn, 1 Tochter

Ausbildungen

Staatlich geprüfte hauswirtschaftliche Betriebsleiterin mit Ausbildungseignung.

Werdegang

Als Assistentin und Stellvertretung der Hauswirtschaftsleitung mit insgesamt 50 Mitarbeiter/innen in einem Reha- Haus sammelte ich mehrjährige Berufserfahrung in der Leitung der Bereichen Reinigung, Wäsche, Nähstube, Entsorgung und Service. Zusätzlich war ich mitverantwortlich für die Ausbildung der Praktikanten und Auszubildenden.

Anschließend leitete ich in einem Senioren- und Pflegeheim die Abteilung Hauswirtschaft mit 30 Mitarbeitern und war verantwortlich für die Bereiche Spülküche, Reinigung, Wäscherei, Speisesaal, und Außenanlagen.

Seit 2000 leite ich die Abteilung Hauswirtschaft im Landeskrankenhaus Feldkirch, Gaisbühel und Maria Rast mit den Bereichen Reinigung, Wäsche und Hol- und Bringdienst. Zusätzlich übernahm ich noch Koordinationstätigkeiten für sämtliche Landeskrankenhäuser in Vorarlberg.

Seit Dezember 2005 bin ich in Karenz. Seit einigen Jahren gebe ich in Hotels 14-tägige Houskeeping Seminare in Theorie und Praxis.

Wichtig ist für mich
  • Die Mitarbeiter/innen sollten mit Freude und einem guten Hausverstand an die Reinigung der Zimmer gehen.
  • In einem Team muss jeder wissen wo seine Stärken und Schwächen liegen.
  • Ein Ziel von mir ist es, dass das Gelernte auch auf Dauer in den Betrieben umgesetzt wird. Dazu versuche ich die Teilnehmer/innen von unserer Sache zu überzeugen und einige Übungen in der Praxis mit einzubauen.
  • Es ist mir wichtig, dass vorhanden Arbeitsgeräte und Reinigungsmittel richtig in Einsatz kommen, weil diese Hilfsmittel den Arbeitsalltag wesentlich erleichtern.